Exkursionen und Studienfahrten

Wird verschoben auf den Herbst 2021 27.02.2021: Führung durch die Ausstellung "100 Jahre Volkshochschule Kandern" im Alten Notariat (Kurs-Nr. 10105) 
Termin: 27.02.2021; Zeiten zur Auswahl: 10.00-10.30 Uhr, 10.45-11.15 Uhr, 11.30-12.00 Uhr; Treffpunkt: Eingang VHS-Geschäftsstelle; Gebühr: kostenfrei, aber Anmeldung erforderlich; Leitung: Michael Koschmieder, ehem. VHS-Leiter 
...mehr Informationen
Der ehemalige VHS-Leiter Michael Koschmieder führt durch die Ausstellung in den Räumen des Alten Notariats. Es sind Originaldokumente wie das Eröffnungsplakat, Programmhefte, Veranstaltungsplakate, Briefe, Zeitungsartikel und andere Schriftstücke aus dem Archiv der Stadt Kandern und dem Nachlass des ersten VHS-Leiters Emil Kerber zu sehen. Herr Koschmieder weiß auch die eine oder andere Anekdote dazu zu erzählen und gibt Hinweise auf berühmte ehemalige Dozent*innen und deren Veranstaltungen.

 

14.03.2021: Waldspaziergang zu den Hertinger Bohnerzgruben (Kurs-Nr. 10909) 

Termin: 14.03.2021; Zeit: 14.30-17.00 Uhr; Treffpunkt: Waldparkplatz rechts an der Straße von Hertingen nach Liel (“Im Tal“). Bitte auf festes Schuhwerk achten! Gebühr: 10,00 €; Exkursionsleitung: Dr. Maren Siegmann 
...mehr Informationen
Der Hertinger Wald hat viel mit einem Schweizer Käse gemein - er ist voller tiefer runder Löcher. Außerdem gibt es seltsame Haufen, eigenartige Rinnen und vieles mehr, was in anderen Wäldern fehlt. Diese Bodenstrukturen sind Überbleibsel einer Industrie, die für die Region einmal von immenser Wichtigkeit war: die Eisenverhüttung. Sind die letzten Reste der Gruben, in denen man das Eisenerz für Kandern förderte - der Hertinger Wald ist ein Industriedenkmal der ganz besonderen Art. Die Geschichte des Hertinger Eisens reicht aber viel weiter zurück und Eisenerze waren nicht das Einzige, worauf man hier aus war...
Unser Spaziergang führt uns zu ausgewählten Punkten. Dazu gibt es natürlich viele Informationen rund um das Eisen, seine Gewinnung und Verhüttung, um den Bergknappen Kaspar Guggenbühler aus Liel und seine Kollegen, um Obrigkeit und Aktenberge, um legale Arbeit und illegalen Schmuggel.

 

14.04.2021: Der Selbstversorgergarten - monatlicher Gartenrundgang im April (Kurs-Nr. 10401) 
Anmeldung für die Gartenrundgänge und weitere Informationen bitte direkt über Lebensgarten Erdweg, Almut Schmidt-Rau unter 07626/8350 oder
Termin: 14.04.2021; Zeit: 19.00-20.30 Uhr; Treffpunkt: Lebensgarten Erdweg Tannenkirch-Gupf; Gebühr: 10,00 €; Leitung: Almut Schmidt-Rau, Dipl. Ing. Gartenbau
...mehr Informationen
Ein Garten verändert sich ständig schon durch die verschiedenen Wachstumsphasen der Pflanzen. Wie es in einem Selbstversorgergarten mit Obst, Gemüse und Kräutern im monatlichen Unterschied aussieht, aber auch welche Aufgaben aktuell zu tun sind, wird bei den Gartenrundgängen ab April praktisch gezeigt, vorgeführt und erläutert.
Diese Veranstaltung eignet sich auch als Ergänzung zur Vortragsreihe „Biologisch Gärtnern“. Die Termine können einzeln besucht werden.

 

18.04.2021: Unbekannte Juwelen: Der Gletscherpfad Schönau (Kurs-Nr. 10906) 
Termin: 18.04.2021; Zeit: 11.15-17.00 Uhr; Treffpunkt: Tourist Information Schönau; Gebühr: 10,00 €; Exkursionsleitung: Markus Wursthorn 
...mehr Informationen
Der Gletscherpfad Schönau führt uns zurück in die Eiszeit, aber auch in die jüngste deutsche Vergangenheit... Wir lernen den Lötzbergweiher kennen, wichtige Brutstätte für Amphibien, und eine Heidelandschaft, die man eher in den Highlands von Schottland erwarten würde mit wunderschönen alten Waidbuchen in sogenannten "Lägern". Dazu gibt es noch allerhand Geschichten und Anekdoten.
Es werden etwa 150 Höhenmeter zurückgelegt, die reine Laufzeit beträgt ca. 3,5 Stunden. Zum Schluss ist eine gemeinsame Einkehr in Schönau geplant.
Bitte mitbringen: festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung

 

25.04.2021: Kräuterführung "Goethe und die grüne Sauce" (Kurs-Nr. 30522) 
Termin: 25.04.2021; Zeit: 11.15-17.00 Uhr; Treffpunkt: Parkplatz „Feuerbacher Höhe“ zwischen Kandern und Feuerbach; Gebühr: 10,00 €; Exkursionsleitung: Sigrun Hecker 
...mehr Informationen

Gesucht: grüne Maisauce à la Markgräflerland
Gefunden: die magische wilde Sieben aus der heimischen Flora
Abgeschmeckt: mit einer Prise Goethe

Begleiten Sie uns auf dieser literarisch-kulinarischen Safari im gemütlichen Spazierschritt.

 

12.05.2021: Der Selbstversorgergarten - monatlicher Gartenrundgang im Mai (Kurs-Nr. 10402) 
Anmeldung für die Gartenrundgänge und weitere Informationen bitte direkt über Lebensgarten Erdweg, Almut Schmidt-Rau unter 07626/8350 oder
Termin: 12.05.2021; Zeit: 19.00-20.30 Uhr; Treffpunkt: Lebensgarten Erdweg Tannenkirch-Gupf; Gebühr: 10,00 €; Leitung: Almut Schmidt-Rau, Dipl. Ing. Gartenbau
...mehr Informationen
Ein Garten verändert sich ständig schon durch die verschiedenen Wachstumsphasen der Pflanzen. Wie es in einem Selbstversorgergarten mit Obst, Gemüse und Kräutern im monatlichen Unterschied aussieht, aber auch welche Aufgaben aktuell zu tun sind, wird bei den Gartenrundgängen ab April praktisch gezeigt, vorgeführt und erläutert.
Diese Veranstaltung eignet sich auch als Ergänzung zur Vortragsreihe „Biologisch Gärtnern“. Die Termine können einzeln besucht werden.

 

15.05.2021: Basel aus zweiter Hand (Kurs-Nr. 10902) 
Termin: 15.05.2021; Zeit: 10.00-18.00 Uhr; evtl. auch etwas länger, man kann sich aber problemlos auch vorher verabschieden
Treffpunkt: Brunnen am Claraplatz; Gebühr: 15,00 €, es wird zusätzlich ein Ticket tri regio mini oder BVB Tageskarte benötigt (gibt's auch am Claraplatz); Exkursionsleitung: Michael Koschmieder 
...mehr Informationen
Wie haben die Brockis wohl die Coronazeiten überstanden? Gibt es noch alle? In der runderneuerten „Brockenhaus Bibel“, die im Frühjahr erscheinen soll, sind erfreulicherweise einige spektakuläre neue zu finden! Grund genug, einen Samstag lang in die schönsten der Region zu gehen. Das Ticket tri regio mini bringt uns dazu nach Basel und an alle unsere Schnäppchenparadiese! In Kleinbasel legen wir los, beschränken uns aber auf zwei Klassiker und wechseln die Rheinseite.  In Großbasel besuchen wir neben dem kuriosesten Brocki auch den Petersplatz-Flohmarkt und wechseln später sogar den Kanton. Wenn wir den Zeitplan einhalten können, werden wir 10 Spitzenbrockis beehrt haben und am Ende in Kleinbasel ein Brocki-Gesamtkunstwerk als Höhepunkt erleben. Brockis, nanu, was ist das denn? Auch nach 20 Jahren Brockitouren mit der VHS Kandern für Neulinge der Hinweis: Secondhand-Läden, mal größer (bis 2000 m² Fläche), mal kleiner (ein kleines Zimmer), mit Gebrauchtem in bis zu 5 Stockwerken und in bis zu 8 Schaufenstern präsentiert. Die Vielfalt ist legendär, die Preise sind, trotz harten Frankens, immer noch von günstig bis erschwinglich. Und das Stöbern macht Spaß, besonders in der Gruppe!

 

16.05.2021: Wasserläufe im Lauf der Zeit: Das Wasserregiment im mittleren Wiesental(Kurs-Nr. 10905) 
Termin: 16.05.2021; Zeit: 11.15-17.00 Uhr; Treffpunkt:  S-Bahn-Haltestelle Schopfheim-West (Gündenhausen); Gebühr: 10,00 €; Exkursionsleitung: Markus Wursthorn 
...mehr Informationen
Die Wiese im Mittleren Wiesental war vor ihrer Begradigung Anfang des 19. Jahrhunderts in eine Vielzahl von Altarmen aufgeteilt. Gleichzeitig wurde schon im Mittelalter eine Vielzahl von Wuhrgräben zur Bewässerung der Matten angelegt. Zu diesen kamen Kanäle für die wachsende Industrie. Die Ebene der Wiese zwischen Schopfheim, Maulburg und Langenau zeigt noch viele offene und versteckte  Spuren dieser früheren Wasserflüsse.
Aber auch die jüngste Vergangenheit ist faszinierend: Die Wiese hat sich an der Legi durch ein Hochwasser selbst renaturiert, weiter oberhalb hat die Gewässerdirektion die Ufer renaturiert und der Energiedienst versucht, nachhaltig Wasserkraftstrom zu produzieren. Bei einem Spaziergang in diesem Gebiet sind wir auf der Spur der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft dieser Wasserläufe.
Die reine Laufzeit beträgt ca. 3,5 Stunden, alles eben. Es ist eine Mittagseinkehr geplant.
Bitte mitbringen: festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung

 

13.06.2021: Kanutour auf dem Altrhein ab Bad Bellingen (Kurs-Nr. 10006) 
Termin: 13.06.2021; Zeit: 12.45-17.00 Uhr; Treffpunkt: Kanuschule Bad Bellingen; Gebühr: 35,00 €; Exkursionsleitung: Kanu-Guides von Black Forest Magic 
...mehr Informationen
Aufgrund seiner Strömung und Breite ist der Altrhein ab Bad Bellingen für Kanu-Einsteiger/innen sehr gut geeignet. Selbst spannende, gut fahrbare Stromschnellen treffen wir dort an. Genießen Sie das Abenteuer und die wunderschöne Natur des Altrheins am Fuße des Schwarzwaldes. Wir fahren mit den Kanus von Bad Bellingen über Neuenburg bis Grißheim. Vor der Tour erfolgt eine ausführliche Einweisung. Je nach Gruppengröße stehen zwei oder mehr erfahrene Guides den Teilnehmenden mit Rat und Tat vor und während der Tour zur Seite. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Kinder können ab 7 Jahren teilnehmen. Sollte der Haupttermin auch bei gutem Wetter wegen Hochwasser nicht durchgeführt werden können, wird die Tour kurzfristig an die Alte Elz nach Riegel verlegt.
Bitte mitbringen: Regenjacke, Sonnenschutz, Getränk in PET-Flasche (kein Glas)

 

16.06.2021: Der Selbstversorgergarten - monatlicher Gartenrundgang im Juni (Kurs-Nr. 10403) 
Anmeldung für die Gartenrundgänge und weitere Informationen bitte direkt über Lebensgarten Erdweg, Almut Schmidt-Rau unter 07626/8350 oder
Termin: 16.06.2021; Zeit: 19.00-20.30 Uhr; Treffpunkt: Lebensgarten Erdweg Tannenkirch-Gupf; Gebühr: 10,00 €; Leitung: Almut Schmidt-Rau, Dipl. Ing. Gartenbau
...mehr Informationen
Ein Garten verändert sich ständig schon durch die verschiedenen Wachstumsphasen der Pflanzen. Wie es in einem Selbstversorgergarten mit Obst, Gemüse und Kräutern im monatlichen Unterschied aussieht, aber auch welche Aufgaben aktuell zu tun sind, wird bei den Gartenrundgängen ab April praktisch gezeigt, vorgeführt und erläutert.
Diese Veranstaltung eignet sich auch als Ergänzung zur Vortragsreihe „Biologisch Gärtnern“. Die Termine können einzeln besucht werden.

 

20.06.2021: Geführte Raftingtour auf dem Altrhein ab Istein (Kurs-Nr. 10002) 
Termin: 20.06.2021; Zeit: 14.00-16.45 Uhr; Treffpunkt: Sportplatz Istein; Gebühr: 35,00 €; Exkursionsleitung: Rafting-Guides von Black Forest Magic 
...mehr Informationen
Der wildere Altrhein ist zwischen Istein und Bad Bellingen sehr gut mit Rafts befahrbar und garantiert ein aufregendes Paddelerlebnis. Die Teilnehmer erhalten vor Ort eine ausführliche Einweisung.
In jedem Großboot befindet sich ein Rafting-Guide, der das Boot mit der Gruppe kentersicher durch einige Stromschnellen steuert. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Kinder von 7-13 Jahren können in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
Bitte mitbringen: Regenjacke, Sonnenschutz, Getränk in PET-Flasche (kein Glas)

 

27.06.2021: Kanutour auf dem Altrhein ab Bad Bellingen (Kurs-Nr. 10007) 
Termin: 27.06.2021; Zeit: 12.45-17.00 Uhr; Treffpunkt: Kanuschule Bad Bellingen; Gebühr: 35,00 €; Exkursionsleitung: Kanu-Guides von Black Forest Magic 
...mehr Informationen
Aufgrund seiner Strömung und Breite ist der Altrhein ab Bad Bellingen für Kanu-Einsteiger/innen sehr gut geeignet. Selbst spannende, gut fahrbare Stromschnellen treffen wir dort an. Genießen Sie das Abenteuer und die wunderschöne Natur des Altrheins am Fuße des Schwarzwaldes. Wir fahren mit den Kanus von Bad Bellingen über Neuenburg bis Grißheim. Vor der Tour erfolgt eine ausführliche Einweisung. Je nach Gruppengröße stehen zwei oder mehr erfahrene Guides den Teilnehmenden mit Rat und Tat vor und während der Tour zur Seite. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Kinder können ab 7 Jahren teilnehmen. Sollte der Haupttermin auch bei gutem Wetter wegen Hochwasser nicht durchgeführt werden können, wird die Tour kurzfristig an die Alte Elz nach Riegel verlegt.
Bitte mitbringen: Regenjacke, Sonnenschutz, Getränk in PET-Flasche (kein Glas)

 

04.07.2021: Geführte Raftingtour auf dem Altrhein ab Istein (Kurs-Nr. 10003) 
Termin: 04.07.2021; Zeit: 14.00-16.45 Uhr; Treffpunkt: Sportplatz Istein; Gebühr: 35,00 €; Exkursionsleitung: Rafting-Guides von Black Forest Magic 
...mehr Informationen
Der wildere Altrhein ist zwischen Istein und Bad Bellingen sehr gut mit Rafts befahrbar und garantiert ein aufregendes Paddelerlebnis. Die Teilnehmer erhalten vor Ort eine ausführliche Einweisung.
In jedem Großboot befindet sich ein Rafting-Guide, der das Boot mit der Gruppe kentersicher durch einige Stromschnellen steuert. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Kinder von 7-13 Jahren können in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
Bitte mitbringen: Regenjacke, Sonnenschutz, Getränk in PET-Flasche (kein Glas)

 

11.07.2021: Kanutour auf dem Altrhein ab Bad Bellingen (Kurs-Nr. 10008) 
Termin: 11.07.2021; Zeit: 12.45-17.00 Uhr; Treffpunkt: Kanuschule Bad Bellingen; Gebühr: 35,00 €; Exkursionsleitung: Kanu-Guides von Black Forest Magic 
...mehr Informationen
Aufgrund seiner Strömung und Breite ist der Altrhein ab Bad Bellingen für Kanu-Einsteiger/innen sehr gut geeignet. Selbst spannende, gut fahrbare Stromschnellen treffen wir dort an. Genießen Sie das Abenteuer und die wunderschöne Natur des Altrheins am Fuße des Schwarzwaldes. Wir fahren mit den Kanus von Bad Bellingen über Neuenburg bis Grißheim. Vor der Tour erfolgt eine ausführliche Einweisung. Je nach Gruppengröße stehen zwei oder mehr erfahrene Guides den Teilnehmenden mit Rat und Tat vor und während der Tour zur Seite. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Kinder können ab 7 Jahren teilnehmen. Sollte der Haupttermin auch bei gutem Wetter wegen Hochwasser nicht durchgeführt werden können, wird die Tour kurzfristig an die Alte Elz nach Riegel verlegt.
Bitte mitbringen: Regenjacke, Sonnenschutz, Getränk in PET-Flasche (kein Glas)

 

14.07.2021: Der Selbstversorgergarten - monatlicher Gartenrundgang im Juli (Kurs-Nr. 10404) 
Anmeldung für die Gartenrundgänge und weitere Informationen bitte direkt über Lebensgarten Erdweg, Almut Schmidt-Rau unter 07626/8350 oder
Termin: 14.07.2021; Zeit: 19.00-20.30 Uhr; Treffpunkt: Lebensgarten Erdweg Tannenkirch-Gupf; Gebühr: 10,00 €; Leitung: Almut Schmidt-Rau, Dipl. Ing. Gartenbau
...mehr Informationen
Ein Garten verändert sich ständig schon durch die verschiedenen Wachstumsphasen der Pflanzen. Wie es in einem Selbstversorgergarten mit Obst, Gemüse und Kräutern im monatlichen Unterschied aussieht, aber auch welche Aufgaben aktuell zu tun sind, wird bei den Gartenrundgängen ab April praktisch gezeigt, vorgeführt und erläutert.
Diese Veranstaltung eignet sich auch als Ergänzung zur Vortragsreihe „Biologisch Gärtnern“. Die Termine können einzeln besucht werden.

 

17.07.2021: Geführte Raftingtour auf dem Altrhein ab Istein (Kurs-Nr. 10004) 
Termin: 17.07.2021; Zeit: 14.00-16.45 Uhr; Treffpunkt: Sportplatz Istein; Gebühr: 35,00 €; Exkursionsleitung: Rafting-Guides von Black Forest Magic 
...mehr Informationen
Der wildere Altrhein ist zwischen Istein und Bad Bellingen sehr gut mit Rafts befahrbar und garantiert ein aufregendes Paddelerlebnis. Die Teilnehmer erhalten vor Ort eine ausführliche Einweisung.
In jedem Großboot befindet sich ein Rafting-Guide, der das Boot mit der Gruppe kentersicher durch einige Stromschnellen steuert. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Kinder von 7-13 Jahren können in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
Bitte mitbringen: Regenjacke, Sonnenschutz, Getränk in PET-Flasche (kein Glas)

 

24.07.2021: Geführte Raftingtour auf dem Altrhein ab Istein (Kurs-Nr. 10005) 
Termin: 24.07.2021; Zeit: 14.00-16.45 Uhr; Treffpunkt: Sportplatz Istein; Gebühr: 35,00 €; Exkursionsleitung: Rafting-Guides von Black Forest Magic 
...mehr Informationen
Der wildere Altrhein ist zwischen Istein und Bad Bellingen sehr gut mit Rafts befahrbar und garantiert ein aufregendes Paddelerlebnis. Die Teilnehmer erhalten vor Ort eine ausführliche Einweisung.
In jedem Großboot befindet sich ein Rafting-Guide, der das Boot mit der Gruppe kentersicher durch einige Stromschnellen steuert. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Kinder von 7-13 Jahren können in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.
Bitte mitbringen: Regenjacke, Sonnenschutz, Getränk in PET-Flasche (kein Glas)

 

24.07.2021: Exkursion mit Führung: Sternwarte in Basel (Kurs-Nr. 11003) 
Termin: 24.07.2021; Zeit: 21.00-23.00 Uhr; Treffpunkt: Haltestelle Margarethen in Basel (Bus 36, Tram 2); Gebühr: 10,00 € zzgl. ca. 10 € Eintrittspreis; Exkursionsleitung: Yannik Heckel 
...mehr Informationen
Die Sternwarte in Basel besitzt eines der ältesten Teleskope der Schweiz und war bis vor wenigen Jahren der Arbeitsplatz mehrerer Berufsastronomen. Die Exkursion richtet sich an alle, die einen Einblick bekommen möchten, wie Astronomen gearbeitet haben und welche Werkzeuge dabei zum Einsatz kamen. Beobachtungen finden nur bei einem klaren Himmel statt. Es werden - falls wetterbedingt erforderlich - Ersatztermine angeboten.

 

11.08.2021: Der Selbstversorgergarten - monatlicher Gartenrundgang im August (Kurs-Nr. 10405) 
Anmeldung für die Gartenrundgänge und weitere Informationen bitte direkt über Lebensgarten Erdweg, Almut Schmidt-Rau unter 07626/8350 oder
Termin: 11.08.2021; Zeit: 19.00-20.30 Uhr; Treffpunkt: Lebensgarten Erdweg Tannenkirch-Gupf; Gebühr: 10,00 €; Leitung: Almut Schmidt-Rau, Dipl. Ing. Gartenbau
...mehr Informationen
Ein Garten verändert sich ständig schon durch die verschiedenen Wachstumsphasen der Pflanzen. Wie es in einem Selbstversorgergarten mit Obst, Gemüse und Kräutern im monatlichen Unterschied aussieht, aber auch welche Aufgaben aktuell zu tun sind, wird bei den Gartenrundgängen ab April praktisch gezeigt, vorgeführt und erläutert.
Diese Veranstaltung eignet sich auch als Ergänzung zur Vortragsreihe „Biologisch Gärtnern“. Die Termine können einzeln besucht werden.

 

10.09.2021: Basel zur Geisterstunde (Kurs-Nr. 10903) 
Termin: 10.09.2021; Zeit: 21.00-0.30 Uhr; evtl. auch etwas länger, man kann sich aber problemlos auch vorher verabschieden
Treffpunkt: Brunnen am Claraplatz; Gebühr: 18,00 €; Exkursionsleitung: Michael Koschmieder 
...mehr Informationen
Eine Stadt, die freiwillig den Basilisken als Wappentier führt - ein Höllentier, dessen Blick allein töten kann - muss es faustdick hinter den Mauern haben! Hier wollen wir uns ein paar Schauer über den Rücken fließen lassen. Vom Brunnen am Claraplatz geht es durch Kleinbasler und Großbasler Altstadtgassen auf den Spuren von Hausgeistern, Sandmännchen, der legendären Kohlenberglemer und der eingesalzenen Großmutter sowie denen von David Joris, dessen Geist am Heuberg fast schon ganz offiziell herumspukt. Und weil man in Basel ist, gibt es natürlich viel Schönes, Altes, Kurioses und Baslerisch-Liebenswertes zu sehen. Bevor es Mitternacht wird, gönnen wir uns ein dunkles Bier in der „Hasenburg“, bevor wir über das Imbergässlein, den Nadelberg, den Spalenberg, und den Heuberg den Barfüßerplatz erreichen, wo im Mittelalter der Birsig bei Hochwasser oftmals die bleichen Leichen der Mönche aus dem sumpfigen Boden hervorgespült hatte. Heute bringt uns das Tram von dort auch nach Mitternacht wieder nach Kleinbasel zurück.

 

15.09.2021: Der Selbstversorgergarten - monatlicher Gartenrundgang im September (Kurs-Nr. 10406) 
Anmeldung für die Gartenrundgänge und weitere Informationen bitte direkt über Lebensgarten Erdweg, Almut Schmidt-Rau unter 07626/8350 oder
Termin: 15.09.2021; Zeit: 19.00-20.30 Uhr; Treffpunkt: Lebensgarten Erdweg Tannenkirch-Gupf; Gebühr: 10,00 €; Leitung: Almut Schmidt-Rau, Dipl. Ing. Gartenbau
...mehr Informationen
Ein Garten verändert sich ständig schon durch die verschiedenen Wachstumsphasen der Pflanzen. Wie es in einem Selbstversorgergarten mit Obst, Gemüse und Kräutern im monatlichen Unterschied aussieht, aber auch welche Aufgaben aktuell zu tun sind, wird bei den Gartenrundgängen ab April praktisch gezeigt, vorgeführt und erläutert.
Diese Veranstaltung eignet sich auch als Ergänzung zur Vortragsreihe „Biologisch Gärtnern“. Die Termine können einzeln besucht werden.

 

26.09.2021: Wutach-Schlucht: Exkursion in einen "Schwarzwälder Canyon" (Kurs-Nr. 10907) 
Termin: 26.09.2021; Zeit: 9.00-18.00 Uhr; Treffpunkt: VHS-Geschäftsstelle (zur Bildung von Fahrgemeinschaften); Kosten: 10,00 €; Exkursionsleitung: Markus Wursthorn 
...mehr Informationen
Die Wutach-Schlucht mit ihren Nebentälern ist ein Rückzugsgebiet, in dem viele sonst im Schwarzwald fast verschwundenen Tiere, Pflanzen und Pilze überlebt haben. Fast die Hälfte aller Pflanzenarten Baden-Württembergs und die Hälfte aller Großschmetterlinge kommt dort vor.
Die Wanderung führt nicht nur über 15 km Wegstrecke, sondern auch durch 300 Millionen Jahre Erdgeschichte: vom Devon, der Epoche der ersten Landtiere bis ans Ende der letzten Eiszeit. Die Tour findet bei jedem Wetter außer Gewitter und Orkan statt. Im Zweifelsfall den Exkursionsleiter anrufen (0162/2909802). Die reine Laufzeit beträgt etwa 4,5 Stunden in gemütlichem Tempo.
Bitte mitbringen: wetterangepasste Kleidung und Bergschuhe sowie Vesper und Getränk.

 

10.10.2021: Basler Münster (Kurs-Nr. 10901) 
Termin: 10.10.2021; Zeit: 14.30-16.30 Uhr; Treffpunkt: Brunnen am Münsterplatz; Gebühr: 15,00 €; Exkursionsleitung: Michael Koschmieder 
...mehr Informationen
Dem Basler Münster widmete die VHS Kandern im Jahr 1930 gleich drei Vorträge im Wochenabstand. Entwicklungsgeschichte, Stilformen und Skulpturen wurden von Karl A. Dietschy vorgestellt und mit Dias quasi eine Münsterführung inszeniert. Mit dem Chanderli kam der Referent angereist wie viele Basler Experten und Gelehrte, die die Volkshochschule in ihrer Aufbauarbeit unterstützten. Denn: die junge Demokratie brauchte Bildung für alle!
Die ungleichen Doppeltürme über dem Rhein sind vielleicht das Basler Wahrzeichen schlechthin, sie repräsentieren das Münster in seiner heutigen, nach dem großen Erdbeben gotisch überbauten Form: Vor 520 Jahren war es fertig geworden. Danach hat es sich äußerlich kaum noch verändert. Aber lohnt sich überhaupt ein Blick ins Innere? Victor Hugo meinte in seiner „Rheinreise“: die alte Kathedrale des Fürstbischofs ist nichts mehr als ein protestantisches Zimmer, der Calvinismus hat …eine Atmosphäre verbreitet, die einen anödet.  So ganz Unrecht hat er nicht, der Renaissancealtar etwa versprüht den Charme einer Tischtennisplatte. Aber gibt es ein kurioseres Gotteshaus als dieses, an dem man allenthalben die Hackspuren der Mauerspechte des Bildersturms findet, das von vorne gotisch, von hinten aber romanisch ist? In dem ein Fürstenthron samt dem Bischof in die Ecke geschoben wurde und das einzige Königinnengrab der Schweiz weder die abgebildete Königin noch das Prinzchen enthält? Wo Basels Reformator als Statue ins Abseits gestellt wurde – und damit an einen besonders sinnfälligen Ort? Wo neben Basels kleinstem und einem nie verwirklichten Denkmal Elefanten mit den Zähnen fletschen? Wir wollen das Münster von außen und innen bewundern, denn um die 1000 Jahre alt sind ihre größten Kostbarkeiten: eine in Stein gehauene Bildergeschichte innen und das bedeutendste romanische Figurenportal nördlich der Alpen. In der Vierungskrypta wollen wir uns schließlich die Münstergeschichte ganz anschaulich näherbringen lassen, sofern das noch möglich ist.

 

17.10.2021: Spaziergang "Kleine Zeitreise zwischen Britsche und Katzenberg" (Kurs-Nr. 10910) 
Termin: 17.10.2021; Zeit: 14.30-17.30 Uhr; Treffpunkt: Gasthaus „Baselblick“; Kosten: 10,00 €; Exkursionsleitung: Dr. Maren Siegmann 
...mehr Informationen
Ein Weg, geschottert, zwischen Feldern, Wiesen und Aussiedlerhöfen. Nix los hier? Heutzutage: ja. Aber dieser Weg war einmal DIE Hauptverkehrsstraße, sozusagen Autobahn... Wir folgen der Straße und machen zugleich eine Reise rückwärts durch die Zeit. Zwanzigstes, neunzehntes, achtzehntes Jahrhundert immer weiter abwärts viertes, drittes, zweites Jahrhundert nach Christus und immer noch weiter abwärts bis ca. 1000 vor Christus, als hier oben eine riesige Menge wunderschönes Geschirr zerschlagen war und weggeworfen wurde.

 

20.10.2021: Der Selbstversorgergarten - monatlicher Gartenrundgang im Oktober (Kurs-Nr. 10407) 
Anmeldung für die Gartenrundgänge und weitere Informationen bitte direkt über Lebensgarten Erdweg, Almut Schmidt-Rau unter 07626/8350 oder
Termin: 20.10.2021; Zeit: 19.00-20.30 Uhr; Treffpunkt: Lebensgarten Erdweg Tannenkirch-Gupf; Gebühr: 10,00 €; Leitung: Almut Schmidt-Rau, Dipl. Ing. Gartenbau
...mehr Informationen
Ein Garten verändert sich ständig schon durch die verschiedenen Wachstumsphasen der Pflanzen. Wie es in einem Selbstversorgergarten mit Obst, Gemüse und Kräutern im monatlichen Unterschied aussieht, aber auch welche Aufgaben aktuell zu tun sind, wird bei den Gartenrundgängen ab April praktisch gezeigt, vorgeführt und erläutert.
Diese Veranstaltung eignet sich auch als Ergänzung zur Vortragsreihe „Biologisch Gärtnern“. Die Termine können einzeln besucht werden.

 

28.11.2021: Basel in der Weihnachtszeit (Kurs-Nr. 10904) 
Termin: 28.11.2021; Zeit: 16.30-18.30 Uhr; Treffpunkt: im Rathaus-Innenhof (Tram 8, Marktplatz); Gebühr: 15,00 €; Exkursionsleitung: Michael Koschmieder 
...mehr Informationen
Im Schein der ersten Kerze im Adventskranz wollen wir dem vorweihnachtlichen Basel einen Besuch abstatten. Wir treffen uns im Innenhof des Rathauses am vielleicht schönsten Weihnachtsbaum  – wer früher da ist, kann einen Wunsch im großen Wunschbuch eintragen.
Wir besuchen über das Totengässlein zwei der schönsten Engel der Stadt - aber Vorsicht: In Basel ist auch vor Weihnachten ein Wesen mit zwei Flügeln selten ein Engel und häufiger ein Basilisk, der mit bösem Blick das Stadtwappen bewacht. Natürlich statten wir dem Hosesaggmuseum im Imbergässli einen Besuch ab, wo es immer etwas Besonderes zu entdecken gibt und hängen etwas Hübsches an den Weihnachtsbaum. Während es in den weihnachtlich-verwunschenen Altstadtgässlein langsam dunkel wird, funkelt die Rheinbrücke im Glanz tausender Lichtpunkte. Die Freie Straße wird durch die an die gotischen Rathausportale erinnernden Leuchtbogen verzaubert. Und schließlich führt unser Weg auch zum Münster mit dem kleinen, aber viel stimmungsvolleren Weihnachtsmarkt als am Barfüßerplatz. Natürlich gibt es wieder ein Müschterli vom baslerischsten aller Weihnachtsbrötli– nein, die Leckerli sind es nicht.