Geschäftsstelle

Hauptstr. 18
79400 Kandern
Tel. 07626 / 9732-28
Fax 07626 / 9732-29

Öffnungszeiten:

Mo-Fr   9.00-12.00 Uhr

Veranstaltungen & Termine

Nächste Veranstaltungen:

03. 11. 2020 - 16:30 Uhr
 
04. 11. 2020 - 19:00 Uhr
 
07. 11. 2020 - 10:00 Uhr
 

Wunschbox

Digital Vortäge Gesellschaft

Kreativität

Gesundheit Sprachen Beruf

Grundbildung

Junge VHS

Regional -

Digital

Einzel-

Veranstaltungen

Politik

Gesellschaft

Umwelt

  Kultur

Gestalten

Gesundheit

Sprachen

EDV

Arbeit

Beruf

Grundbildung

Junge

VHS

 

Vorträge und Workshops

Vorträge

neue Termine werden noch bekannt gegeben Hypnobirthing - Alternative zu "klassischer" Geburtsvorbereitung? Ein Informationsabend für werdende Eltern (Mi) (Kurs-Nr. 30303) 
Anmeldung bitte direkt bei Sandra Sahin unter oder unter 0152/38507102.
Termin: neue Termine werden noch bekannt gegeben; Veranstaltungsort: Gedankenwerkstatt, Rosenhügel 6, Wittlingen; Gebühr: kostenfrei, aber Anmeldung erforderlich; Referentin: Sandra Sahin
...mehr Informationen

Hypnobirthing... Was ist das? Wird die Frau etwa unter der Geburt hypnotisiert? Ganz und gar nicht, das kann man schon mal verraten. Hypnobirthing ist in anderen Ländern eine längst gängige und verbreitete Methode, um sich auf die Geburt vorzubereiten. Es beruht auf der Annahme, dass jede Frau die nötige Kraft und Energie in sich trägt, um ihr Baby natürlich und selbstbestimmt zur Welt zu bringen. Nicht nur Herzogin Kate, die mit Hypnobirthing groß Schlagzeilen machte, sollte dieses Privileg vorbehalten sein.

Während dieser Infoveranstaltung klärt die Referentin darüber auf, was Hypnobirthing genau ist. Aber auch Mythen, Vorurteile, die Unterschiede zur herkömmlichen Geburtsvorbereitung und mögliche Nachteile von Hypnobirthing werden genau unter die Lupe genommen. In gemütlicher Atmosphäre bei Feuerschein und kleinen Snacks wird Ihnen ein informativer Abend geboten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hypnobirthing-gedankenwerkstatt.de

 
neue Termine werden noch bekannt gegeben Hypnobirthing - Alternative zu "klassischer" Geburtsvorbereitung? Ein Informationsabend für werdende Eltern (Sa) (Kurs-Nr. 30304)
Anmeldung bitte direkt bei Sandra Sahin unter oder unter 0152/38507102.
Termin: neue Termine werden noch bekannt gegeben; Veranstaltungsort: Gedankenwerkstatt, Rosenhügel 6, Wittlingen; Gebühr: kostenfrei, aber Anmeldung erforderlich; Referentin: Sandra Sahin
...mehr Informationen

Hypnobirthing... Was ist das? Wird die Frau etwa unter der Geburt hypnotisiert? Ganz und gar nicht, das kann man schon mal verraten. Hypnobirthing ist in anderen Ländern eine längst gängige und verbreitete Methode, um sich auf die Geburt vorzubereiten. Es beruht auf der Annahme, dass jede Frau die nötige Kraft und Energie in sich trägt, um ihr Baby natürlich und selbstbestimmt zur Welt zu bringen. Nicht nur Herzogin Kate, die mit Hypnobirthing groß Schlagzeilen machte, sollte dieses Privileg vorbehalten sein.

Während dieser Infoveranstaltung klärt die Referentin darüber auf, was Hypnobirthing genau ist. Aber auch Mythen, Vorurteile, die Unterschiede zur herkömmlichen Geburtsvorbereitung und mögliche Nachteile von Hypnobirthing werden genau unter die Lupe genommen. In gemütlicher Atmosphäre bei Feuerschein und kleinen Snacks wird Ihnen ein informativer Abend geboten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hypnobirthing-gedankenwerkstatt.de

 
neuer Termin wird noch bekannt gegeben Keine Angst vor Krebs: Biologische Krebsbehandlung - Was ist das? (Kurs-Nr. 30302) 
neuer Termin wird noch bekannt gegeben
Termin: neuer Termin wird noch bekannt gegeben; Veranstaltungsort: VHS-Geschäftsstelle, Raum 02; Gebühr: 8,00 € (Abendkasse) Referentin: Dr. rer. nat. Silke Wetzenstein, Heilpraktikerin, Coach 
...mehr Informationen

Dieser Infoabend soll Ihnen helfen, selbst die Verantwortung für Ihre Gesundheit zu übernehmen, sich sachkundig zu machen, wie Krebs entsteht und wie man sich besser davor schützen kann. Es werden mögliche Behandlungsmethoden vorgestellt, wobei der Schwerpunkt auf biologischen Behandlungen liegt. Im Fall einer Krebsdiagnose wird vermittelt, wie man sich selbst und den Ärzten die richtigen Fragen stellt, um für sich die richtige Behandlungsmethode zu wählen. Krebs ist nicht nur ein Signal unseres Körpers, sondern auch ein Krankheitszeichen unseres mentalen und seelischen Zustandes. Das Allerwichtigste ist, bei aller Angst und Sorge, sich mit Bedacht und Sachlichkeit über die bestehenden Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten mit dieser Krankheit auseinander zu setzen.

 

Workshops

07.11.2020: Adults for future - Der Wandel sind wir: Handeln in einer unsicheren Welt (Kurs-Nr. 10201)

Termin: Samstag, 07.11.2020; Uhrzeit: 10.00-17.00 Uhr; Veranstaltungsort: VHS-Geschäftsstelle, Raum 02; Gebühr: kostenfrei, aber Anmeldung erforderlich; Kursleitung: Anette Maaßen-Boulton, Dipl. Sozialwissenschaftlerin, Heilpraktikerin und Leiterin der Beratungsstelle Burn-Out-Brücke Dreiland in Steinen
...mehr Informationen

Jugendliche streiken für ihre Zukunft und wir Erwachsene sind mit ihrer Frage konfrontiert: "Was tut ihr?" Die Erlebnisse in dieser Zeit mit der Viruserkrankung Covid 19 stellen uns von große materielle und psychische Herausforderungen. Vielfach empfinden wir Angst oder Hoffnungslosigkeit und haben den Eindruck, sowieso nichts ändern zu können am "großen System". Wir fühlen uns wie in einem Hamsterrad.

In diesem Tagesworkshop machen wir uns auf den Weg zu unserer Inspiration, wie wir handeln können. So kann sich der Schmerz über Zustände in der Welt in eine Kraft verwandeln, genau da zu handeln, wo wir gerade sind. Wenn wir eine inspirierende Vision entwickeln, schenkt unser Engagement uns Freude und Lebendigkeit - so empfinden wir Sinnhaftigkeit in unserem Tun. Der Workshop orientiert sich an der "Arbeit, die wieder verbindet" von Joanna Macy und Chris Johnstone. Sie nennen ihre Arbeit, die auf der Tiefenökologie fußt, auch "Hoffnung durch Handeln". "Hoffnung durch Handeln bedeutet, dass wir uns daran beteiligen, das herbei zu führen, was wir erhoffen" (Zitat Joanna Macy). Zur Vorbereitung können Sie das gleichnamige Buch lesen: Joanna Macy: Hoffnung durch Handeln, Jungfermann Verlag.

 

21.11.2020: Stark in den Tag - Resilienztraining für unsichere Zeiten (Kurs-Nr. 30105) 

Termin: Samstag, 21.11.2020; Uhrzeit: 9.00-16.00 Uhr; Veranstaltungsort: VHS-Geschäftsstelle, Raum 02; Gebühr: 98,00 €; Kursleitung: Stefanie Sproß, zert. Coach 
...mehr Informationen

Kommen Sie gut durch die Krise!

"Stark in den Tag - Resilienztraining für unsichere Zeiten"

  • zur nachhaltigen Verbesserung der persönlichen Lebensqualität
  • zum Ummünzen von kritischen Situationen in positive Energie
  • zum Aufbrechen der Schockstarre in kraftvolle Bewegungen
  • zum Perspektivwechsel "Krise als Chance"

Genau in der heutigen Situation - geprägt von existenzieller Angst und Sorge - spüren wir die Bedeutung der eigenen Kräfte. Genau jetzt ist es ratsam, besonnen und ruhig zu bleiben, die richtigen Prioritäten zu setzen, pragmatische Schritte zu gehen und auf das soziale Miteinander zu bauen.

Damit Sie in Zeiten wie diesen stark in den Tag gehen können, sollten Sie an Ihren persönlichen Kräften, Ihrem Netzwerk und Ihrer Grundhaltung arbeiten. Selbstreflexion und regelmäßiges Training stärken Ihre Präsenz und Standfestigkeit in unserer stürmischen Zeit!

Im Workshop erarbeiten wir gemeinsam unsere Werte und Stärken, Visionen, Perspektivwechsel und Akzeptanzfähigkeiten für einen gelassenen Alltag.